Gestern noch im Fieberwahn, heute aus der Krise : Alternative Rettungsmodelle zurück

wow - Besudelte Rolle 2

Am Dienstag sah ich zufällig, hat auch in den großen Rahmen gepasst, eine Reportage aus dem Ruhrgebiet, wo früher mal eine große Partei den sog. Malochern große Versprechungen von wg. wählt uns und werdet sozial und demokratisch gemacht hat. Schon seit einiger Zeit gibt es Probleme und jetzt auch noch im Umkehrschluss: Ich bin Weltbürger und kein Nationalist.

An die Stelle der alten allseitigen Verkehrs, der allseitigen Abhängigkeit der Nationen untereinander, tritt wieder die alte lokale und nationale Selbstgenügsamkeit und Abgeschlossenheit.“ ALLES HEILIGE WIRD ENTWEIHT

Advertisements

11 Kommentare zu “Gestern noch im Fieberwahn, heute aus der Krise : Alternative Rettungsmodelle zurück

    • Hmmm, die Seite des „allseitigen Verkehrs, der allseitigen Abhängigkeit der Nationen untereinander“ ist in der Serie die natzzistische Seite, nicht?, und ich wette, der Widerstand will „die alte lokale und nationale Selbstgenügsamkeit und Abgeschlossenheit“.

      🙂

      • Ja, ich weiß oft auch nicht mehr, was ich tu. Fand es aber interessant, dass mir Amazon gestern die Serie anbot. Ist allerdings auch nur ein bedrückender Algorithmus, weil farblich alles recht düster gehalten ist, die Geschichte mir auch seltsam scheint, so wie das faschistische Deutschland gemeinsam mit Japan, die in diesem Fall den II. Weltkrieg erfolgreich überstanden, in den 60-er Jahren die USA besetzt halten, und mit dem sich vorhersehbaren Ende von Hitler, der als Garant des friedfertigen Nebeneinanders scheint, dann aber Parkinson bekommt, die Nazis doch die ganze Weltherrschaft anstreben, und der überschaubare Widerstand, weil viele sind gebrochen, sich nur langsam organisiert, nicht vergleichbar mit Trump und AFD ist. Noch nicht mal mit
        Es ist wohl komplizierter als zunächst gedacht. Denn während der Kapitalverkehr es mit der Zeit einfach grenzenlos will, und alte Widerstände ziemlich plattmacht, leiden die Zurückgebliebenen unter ihrer Ohnmacht. Und was fällt denen dann ein? Genau, erstmal wieder Grenzen hoch und Zölle vor. Es geht eigentlich wieder nicht vorwärts. Dabei steht im kommunistischen Manifest: An die Stelle der alten lokalen und nationalen Selbstgenügsamkeit und Abgeschlossenheit tritt ein allseitiger Verkehr, eine allseitige Abhängigkeit der Nationen untereinander.“ Jetzt wieder ALLES HEILIGE WIRD ENTWEIHT und Rolle rückwärts.

        • Tscha, manchmal geht es vorwärts, aber man</em< geht da, und man geht ja auf etwas!, das sich oft genug dreht, Globus und so, sodass man im Grund seitwärts und manchmal noch kreisiger geht, aber man meint, es sei nicht rückwärts!, während sich der Himmel auch wieder gedreht hat (tut er dauernd irgendwohin, hm hm), und der große Wagen rattert auch nicht mehr so da hin wie grad vorhin noch.
          Ach, ich hoff immer, dass ich nicht durch die Tür gehe und mir selber entgegenkomm.
          Huuu, weiß man's?

          Gutt filmseh' Dir 🙂

            • Ja, danke. Immerhin geht es mir nach dem 2. Weißbier jetzt wieder etwas besser. War heute ein kranker Tag. Keine Ahnung, wie es weitergeht. Den Tag über hustete ich noch wie verrückt. Auf der Straße sind mir da Leute aus dem Weg gegangen, nein, ich fiebre nicht mehr, und der Schleim löst sich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s