Manchmal ist es auch umgekehrt.

2017-03-14 20.01.27

Advertisements

89 Kommentare zu “Manchmal ist es auch umgekehrt.

  1. Ein surrealistisches G’dicht zum Bild:

    Der Aufzug in Quietschgelb mit Ritze in Lapislazuliblau
    fährt im Brandfall
    auf den Aufzug mit schwarzer Ritze aber türkisfarbenem Boden,
    denkt jemand,
    der ihn jetzt anstreicht, den Aufzug.
    Weil er es schön findet?,
    obwohl sofort, also jetzt, ja JETZT
    die Fußspuren!, die Fußspuren in Ritzenschwarz
    auf dem Türkis, ach.
    Jetzt streicht er
    die Aufzugwände in Lilarosa
    lässt die Aufzugritzen schwarz,
    vergisst den Boden in Trampeltürkis,
    denn der Aufzug hat sehr schwarze
    Ritzen,
    oh SCHWARZ!,
    und er weiß nicht:
    Wie er sie blau machen kann.
    Er will sie ja lieber in Blau,
    ach Lapislazuliblau.
    Er streicht jetzt Farbe und malt und kleckert,
    streicht die andere Aufzugwand goldgelb wie Ginster,
    er mag Ginster
    und raucht viel,
    ah, Zigarren.
    Jetzt!, jetzt sieht er’s,
    wie die Ritze bunt wird!,
    also er sieht
    es Rot glühen
    in der Ritze,
    den Zigarrenstummel als ROTglut,
    die will er jetzt hinmalen ROT,
    oh, will.
    Aber es geht nicht.
    Farbe tropft
    trieft
    platscht
    in die Ritze,
    die so bleibt.
    Einfach Ritze
    in Schwarz.

  2. Die Warholization macht als Suggestion ja wirklich was her. Die Leichtigkeit des Seins ist begrenzt auf vier Personen – ja, dem würde ich zustimmen, ab da wird’s unübersichtlich und man muss schon ganz schön Obacht geben.

  3. Tut mir leid, aber mein Computer ist immer noch kaputt. War es erst ein Problem mit der IP-Konfiguration, extremisierte sich das Ganze wieder zum berüchtigten Piepsen. Jetzt könnte ich einfach mal, wie schon empfohlen, prüfen, ob sich beim Transport vom IP-KONFIGURATÖR eine Verbindung gelöst hat. Nur verhindert nach dem letzten Grafikkartentausch ein kleines Garantiesiegel leichtfertiges Öffnen. Hm

    Aber nettes Video vom Freitag ^^

    • Einer der PC Verkäufer sagte mir auch heute auf Nachfrage, natürlich könnte ich den Computer aufschrauben und das Siegel aufreißen, um die Verbindungen zu prüfen. Schließlich könnte man ja auch die Motorhaube ohne Garantieverletzung öffnen.

      • Damit hat er sich als Garantievernichtungsprovokateur verraten, denn ein Computergehäuse ist und bleibt nun mal nimmermehr und niemals überhaupt nicht- keine Motorhaube.

        • Ja, ich denke, es gibt 3 Alternativen :

          1. Er hat wirklich recht.
          2. Er redet einfach nur Unsinn, weil ihm sowie so alles egal ist.
          3. Eigentlich hat er keine Ahnung, aber weil er gut mit Kunden kann, wurde er von der Kette eingeteilt.

          • 4. Ein Computergehäuse ist eine Motorhaube, unter der Bedingung, dass ein Garantiesiegel aber kein Garantiesiegel sei.

            5. (hmm, Quintessenz?) Aufmachen das Ding, festmachen die Schtegger, Karten und Kabbeleien, zumachen das Ding, anknipsen, geeeht.

    • Aber der PC-Verkäufer war nicht der Kaffeekoch aus dem gesternten Buckel-?
      Wobei es freilich vorkommen könnte, dass das Eine das Andere nicht ausschließt.
      Kommt aber wohl eher recht selten vor ^^

  4. Gerade hab ich dann auch eben am offenen Fenster wieder überlegt, dass ich nur mit dem kleinen S5mini zweifellos erheblich beschränkt bin, also ganz ohne PC. Doch bin noch nicht sicher, ob und wie ich die Garantieverletzung begeh, und so meditier ich mit Weißbier

            • Geht bei meinem Telefon auch, das. Geht aber irgendwie doch nicht. Vielleicht hätte es mal gehen sollen?, aber wenn, warum so?
              Es ist von 1924, drauf steht „proprieté de l’État“, was mir immer ein schlechtes Gewissen macht, weil’s doch meins ist und ich doch noch nie l’État bin, und neben den Zahlen der Wählscheibe (es hat neun und eine Null) stehen jeweils drei Buchstaben, mit denen man beim Wählen wohl irgendwas in Dein Blog posten könnenmöchtensollte?, aber irgendwie geht das wohl nur, wenn es l’État macht, denn wenn ich es mache, klackert es bloß.

              • Nicht schlecht, ein richtiges Original von 1924? Wer weiß, was da schon alles mit auditiert wurde im Laufe der Zeit? ?

                Auf alle Fälle vorstellbar. ^^

                • Ja, eine Hausfrau aus Noirterre (bei Bressuire im Poitou) hat’s vorher gehabt und hat Jahrzehnte lang paudenlos mit ihren Freundinnen und Cousinen telefoniert, und zuvor ihre Mutter und wohl auch die Großmutter, die seit 1924 pausenlos mit ihren Cousinen und Freundinnen telefoniert hat.
                  Denn was solltense sonst machen in Noirterre bei Bressuire (im Poitou)?

  5. Ich glaub, schon wieder 2 Wochen offline. Hab ich gedacht, wäre das ein Leih-PC, müsste ich mir keine Sorgen wg. Garantie machen. Oke, so zu denken ist zwar unüberlegt, aber doch möglich. ^^

    Hm, eigentlich gibt es nichts Neues. Ein Anwalt hat mir heute aber geraten, mich für die Garantieverletzung bei der Kette nochmals zu versichern.

  6. Auch ohne neue Zweitselbst’s Blogbeiträge geht es hier ja noch weiter, aber das ist schwieriger als man sich vorstellen kann. Eigentlich eine Frage von Daten- und Speichervolumen. Hm

    Zumindest hab ich auch mit meinem alten Röhrenfernseher noch Empfang. Durch das Kabel geht es weiter. Doch hab da heute gelesen, die privaten Sender wollen auch bald Geld, wenn man sie sehen will. Wird das dann auch von der GEZ erledigt, oder geht es auf eigene Rechnung? ?

  7. Hm, worüber ich mir auch Gedanken mach, sind Rundfunklizenzen, die womöglich die Livestreamer bezahlen müssen, wenn sie weiter streamen wollen. Ich dachte nämlich auch mal, ich hätte das Zeug zum streamen. Aber alles gar nicht so einfach, wenn man keine Ahnung hat.

  8. Womöglich bin ich mittlerweile hier auch mein bester Besucher. ^^

    Da hab ich mir auch gerade vorgestellt, wie es wäre, an Ostern die Wiederauferstehung vom Zweitesselbst zu begehen. Denn, hab ich heute auch gelesen, die künstliche Intelligenz entwickelt sich immer mehr. Allerdings gibt es unverändert technische Probleme. Hätte ich vor 2 Wochen gleich den Computer zur Kette gegeben, wäre er zu Ostern, geht man da von einem üblichen Wiederinstandsetzungszeitraum von 4 Wochen aus. Ah, zu spät.

  9. Hallo, noch jemand da?

    Ja, nur kurz, ich konnte heute auch konkret mit dem PC-Hersteller telefonieren bzw. mit einem Mitarbeiter. Und es ist erlaubt, das Garantiesiegel zur Öffnung von sich selbst zu trennen. Jetzt überleg ich wieder unter welchen Umständen ich das am besten tu.

    Ich jetzt hier zur Motivation aber keine Bilder von nackten Frauen zeigen

    • … ah, pardon!, war wohl abwesend. Schooon wieder da.
      „Das Garantiesiegel zur Öffnung von sich selbst zu trennen“. Also musst Du es in der Mitte aufschneiden, um es von sich selbst zu trennen – aber was ist das Selbst des Garantiesiegels, hat es ein zweites?
      Oder hat es ein Selbst und einen Appendix?, oder hatte bloß der Mitarbeiter des PC-Herstellers heut den Ontologischen?

      Oder: Du-reißt-es-ab, und dann machst-Du-das-Gehäuse-auf. Er hat Dir ja was gesagt vom Trennen von sich selbst. Was auch immer.
      – Jedenfalls, was auch immer Du machst: Gutes Gelingen 🙂

      • Ja, grüß dich Ari, danke, ich klick mich gerade durch die Sender. ich hab mir auch schon vorgestellt, wieder einen funktionierenden PC zu haben. ^^

  10. Hallo miteinander. Hier überschlagen sich mal wieder die Ereignisse. Auf eine wohl seriöse Empfehlung hin, das Gepiepse könnte in Zusammenhang mit dem digitalen Bildschirm bzw. dem entsprechenden HDMI Anschluss stehen, hab ich mal den alten Analogen wieder genommen. Und der PC fährt auch tatsächlich ohne zu piepsen hoch. Aber. ..

    Fortsetzung folgt

  11. Joa, schon wieder Wochenende mit immer noch ohne?

    Dafür hab ich für alle Naturliebhaber und die es noch werden wollen, ein mahnendes Video

  12. Ich hab mir am Wochenende auch mal wieder ein paar Game plays angesehen, also von Transport Fever und Cities Skylines, weil früher, also wo ich noch PC hatte, der ging, aber das hat ja inzwischen wohl jeder hier mitbekommen, da war ich nicht so erfolgreich. Klar unter den Blinden ist der Einäugige König, aber das ist relativ suboptimal, hm sagt man das so?

    Egal, das ist aber wirklich so

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s