>> Kunst: nicht ein Spiegel, den man der Wirklichkeit vorhält, sondern ein Hammer, mit dem man sie gestaltet. ^^

so oder so

Advertisements

92 Kommentare zu “>> Kunst: nicht ein Spiegel, den man der Wirklichkeit vorhält, sondern ein Hammer, mit dem man sie gestaltet. ^^

  1. Süß, das Viech! Treibt es Photosynthese oder fängt es arglose Passanten mit einer Chamäleonzunge ein? Ich meine: es sitzt da wie ein Buddha, aber die schweinischen Elemente stimmen doch nachdenklich.

      • Jetzt hab ich heut zufällig mal wieder mein handy angemacht, nein besser eingeschaltet und da war eine sms , deren nummermir nichtbekannt, auch nicht einabsender. Hm hm, seltsam. !

            • Ja, hallo miteinander. Um einen rassistischen Unterton zu vermeiden, empfiehlt übrigens Wikipedia an der Stelle: „Wer hat Angst vorm bösen/wilden/blöden Mann?“ oder „Wer hat Angst vorm Weißen Hai?“

              • Ok. Das steckt noch von früher drin. Ich find das bild aber auch irgendwie passend . anyway als sozialer mensch sollte man das nicht sagen, vor allem wenn ein \e schwarze\r zugegen ist.

                    • Jetzt hab ich mal „palpatine“ und „bogeyman“ gegogelt .ok. „Fiktive charaktere „. Bei “ palpatine “ stand noch “ do it “ ha watn zufall.

                  • Ja danke palpatine, ist das ein jiddischer vorname ? Ich google mal.
                    Also irgendwie ist mir das judentum doch sympathischer als die araber.
                    Aber wenn man deren siedlungsolitik, äh pardon po muss es natürlich heissen sich vergegenwärtigt ist das auch nicht so nett.
                    Ja, ja verreck oder le k mich doch am ar…nee po es geht ja immer nur um den eiro. Hehe.

                    • Hm, Bild zeigt historische Verantwortung. Fängt schon irritierend an. Zumindest kann man mit dem VideoDownloadHelper das aktuell noch kopieren.

                    • Das ist mir schonmal so ähnlich aufgefallen; ich hatte es nur verdrängt. Beim Sendai-Beben in Japan und der darauffolgenden Fukushima-Havarie ließ sich die Berichterstattung der Zeitungen hierzulande eigentlich nur noch mit „hysterisch“ beschreiben – mit Ausnahme ausgerechnet der Bildzeitung (und, fairerweise, Focus und der Augsburger Allgemeinen). Die schrieb etwas a la: zur Weltmeistrschaft waren wir ein Volk von 80 Millionen Bundestrainern, jetzt sind plötzlich alle Atomenergieexperten

              • Äh – und der weiße Hai läuft den Leuten dann hinterher. Klingt logisch.
                Der blöde Mann ist andererseits nicht zu blöd zum fangen, das lässt hoffen.

                Einen Schwarzen Mann mit einem Menschen mit dunkler Hautfarbe zu verwechseln ist ungefähr so naheliegend wie aus dem englischen Wort bogeyman einen Boogie-man zu machen. Kann passieren, war eigentlich nicht gemeint – und gibt gutes Kopfkino:

                Wer hat Angst vor Rock’n’Roll?
                Keiiiiiinnnnaaaaaaaah!
                Und wenn er aber kommt?
                Dann drehn mers Radio aus!

                … bäh, des giltet net!

                • Ja dietmar du schaust scho a bisserl arisch aus, net wahr ? Aber bist du auch ein nazi-hai / böser mann ?? Fragen über fragen, den beweis bekomm ich dann wenn die logistik stimmt (also der nicht ganz blöde mann fängt dann doch noch seine graue maus) hinterher geliefert achso ich hab doch gar keinen schwanz, ich bin „nur“ eine frau.😂
                  Mann oh mann ihr spinnst doch ihr saupreussen , oder so

              • Ich weis. Habs auch schon vermutet. Aber heut wars mir ganz recht.
                Versuchs halt ein anderes mal wieder.😎

              • Und heut morgen hat schon wieder eine „seltsame nummer “ mit 0044 am anfang angerufen. Ich dachte telefonwerbung sei jetzt verboten, oder ist das eine ausländische nummer oder doch das grüne tier ??

                • Ja, 044 ist die Vorwahl von Großbritannien (England, Schottland, Wales & Nordirland). Kannste googeln . Könnte ein Fakeanruf von Microsoft sein. Hatte ich nämlich auch schon mal. Da hat einer mir erklären wollen, dass irgendwas mit meinem Windows wär und ich jetzt das und jenes machen müsste. Ich hab so getan als ob ich nix versteh. Das kann ich auch gut. und hab wieder aufgelegt. Tage später kam dann nochmal so ein ähnlicher Anruf, dann war aber gut.

                  • Bei solchen Nummern geh ich nie dran, nur Nummern ( also Telefonnummern ) die ich kenne.
                    Da muss ich mich nicht verstellen, ist noch einfacher und schauspielerisches Talent hab ich leider auch nicht.

      • … hm, wenn der Schneck am Strand den Kopf eines Badegasts erwischt und davon probiert, könnte es sein, dass er morgen anfängt, übers Frühstück nachzudenken.

    • … extrAvertiert, pardon. Jung, der die beiden Begriffe erfunden usw. usf., schrieb immer „extravertiert“. Seitdem mittlerweile irgendwie jeder Jung gelesen hat (den liest aber immer keiner), sagt alle Welt das Wort mit Oh.
      Es gab in Bonn sogar ein Café, das so hieß. Einspruch dort zwecklos. Ich hab’s versucht.

      • Das extravertierte mit Oh, das haben doch bestimmt die Leute angefangen die zuviele Extrablätter gelesen hatten und dann meinten (bewusst oder unbewusst), die hehren Begriffe der sakrosankten Püschologieh dürften sich ja nicht plötzlich so anhören als haben sie was mit der alltäglichen Wirklichkeit zu tun die sie überall umgibt.
        So kams zu Extrawurst, äh, dem extrav… extrOHvertierten. Oh-hah.
        Und leider verschiebt sich dann die Schreibweise, so wie das Bedeutungen auch machen. Terry Pratchett hat über letzteres mal behauptet, das viktorianische Englisch habe soviele Tabuwörter es sei unmöglich einen heute ganz normalen Satz von sich zu geben ohne mindestens drei davon zu erwischen. Das Umgekehrte gilt natürlich ganz genauso – so finden Sprachforscher oft heraus seit wann es Wörter gibt: das früheste das sie finden ist oft jemand der sich drüber beschwert, daß jemand anderes der plötzlich für alle wissen will was gut für sie ist ein (idiotisches und/oder ideologisch aufgeladenes) Wort in die Welt setzt das es eigentlich garnicht gibt.

  2. Ja ,stimmt aurorula,wattn name, mal sonebenbeibemerkt .
    Was bist du für ein ich ?? Die weibliche seite vom didi ?? 🤔🤔

    • Was is’n nu immer dieses ominöse Didi, so gehäuft wird’s genannt, aber immer nur von der großen Clara, und immer da, wo man sich wundert.
      Ist das Claras Animus?
      Und warum heißt das dann nicht wenigstens Dietrich, oder besser Theoderich (macht mehr her)?
      Fragen über Fragen ^^

  3. Hier wurde heut von der Clara gefragt, ob „Palpatine ein jiddischer Vorname“ sei, was ich instinktiv unter Ferner Liefen abgelegt hatte, aber ein Satz später wurde festgestellt, dass die Juden ja zwar etwas mehr gemocht seien als Araber, „aber die Siedlungspolitik“.
    Huch?
    Also Adolf oder Arafat sind keine jidischen Vornamen, nein?, aber was mach’mer, wenn doch?, spricht das gegen das jüdische Siedlungsdings?, und ist das schlechter als die deutsche Siedlerei auf Mallorca?, und wenn ja, warum ist die deutsche Entsiedelung des Braunkohlenreviers (zwischen Köln und der Eifel) besser?, zumal das verwüstete Gebiet ja schon halb so groß ist wie ganz Israel.
    -Also keine sachliche Anwort von mir, denn die wär langweilig.

    Langweiliger weil ausführlich steht es z.B. da:
    https://tapferimnirgendwo.com/2014/06/18/entfuhrungen-bilder-und-juden-nach-judaa/

    • Man lernt nie aus, aber das ist auch gut so, wie langweilig wäre es wenn man alles wüsste ? Ok. Das hier ist sich nicht langweilen auf kosten anderer, aber ich bin inzwischen auch vielen menschen und dingen gegenüber gleichgültig geworden.

    • Hm, sorry, aber mit der israelischen Siedlungspolitik, hab ich auch so meine Probleme. Und es gibt ja auch in Israel selbst Menschen, die für einen gerechten Frieden eintreten. Denn wenn kein Kompromiss möglich ist, wird sich das doch wahrscheinlich immer mehr eskalieren. Und dann?

      • Guck Dir den Film mit dem Streusalz-Effekt mal an – die gehen auch dadrauf ein und forschen nach. Vielleicht forschen sie ja an der für Dich entscheidenden Stelle, wo die Probleme liegen?

      • Das mit dem gerechten Frieden, Zweitesselbst, das ist so eine Sache, wenn die Sache leider ganz einfach ist: Eine Seite, die Araber, will die andere Seite, die Juden, tot sehen.
        Dann lässt sich auch nichts aushandeln, selbst wenn man da noch so gern möchte.

        Araber haben 22 meist riesige Länder, nicht?, allesamt failed states (außer vielleicht Ägyten, da ist zur Zeit jemand am Ruder, der wohl das Schlimmste verhindert). Jedoch die Juden haben nur den sehr kleinen Fleck vom Mittelmeer bis zum Jordan.

        • Daß Gerechtigkeit immer in der Mitte liegt, ist eine Fehlkonzeption, die in besserrmenschlichen Gardinen- und Sonntagspredigten sowieso weit verbreitet ist.
          Die Mitte zwischen allen Seiten gilt als Siegel für das Gutsein an sich.
          Natürlich ist diese Vorstellung falsch: manche Sachen stimmen einfach – oder eben nicht. Es sind ja nicht plötzlich alle schwerelos, nur weil irgendjemand einmal der Meinung ist, die Schwerkraft trüge nach oben, als Gegenansicht zu Newtons „Meinung“, sie sei eine anziehende Kraft (das wäre mal ein leichter Weg zu Antigravitation 😛 ) – und die Wahrheit immer in der Mitte zwischen zwei Ansichten zu finden ist.. Genauso wird man jemandem der zum Massenmord aufruft auch nicht auf halber Strecke entgegenkommen (das habe ich schon mehrfach als Karikatur gesehen).
          Aber so weit wird im besserrmeschlichen excathedrisieren nicht gedacht – „um Ausgleich bemüht zu sein“ hört sich eben viel besser an.

    • Heut hab ich mal zeit und nerv gehabt deinen beitrag zum thema durchzulesen.uff! Die abläufe, zusammenhänge und beweise sind komplex sodass das siedlungsdings besser von mir eingeordnet werden kann.

  4. …theoretisch weis ich es ja , dass der mensch (nein viele menschen) , aber nicht alle schlimmer sind als tiere , weil ja ausser dem überlebensinstinkt der tiere beim menschen oft noch negative gefühle mitspielen , also hass, gier,neid,eifersucht,grössenwahn(obwohl das eher eine krankheit ist ??)
    Und diese gefühle , die jedes individuum für sich selbst entwickelt kann man nicht s o f o r t auf ein ganzes volk projizieren.
    Die handlungen jedoch, die solche gefühle auslösen fordern wiederum entspre hende handlungen heraus.
    Und so entstehen dann geprägt durch kultur ,religion und geschichte verschiedene völker, die die gefühle irgendwie doch noch kollektiv in sich tragen.
    Letztendlich ist aber jeder für sich selbst veranwortlich und muss alles was er/sie tut mit dem eigenen gewissen vereinbaren, wenn ihm /ihr ein solches anerzogen wurde oder er/sie ein solches von natur aus besitzt .

    • Das schlimme dran ist: ein Gewissen besitzt der Mensch von Natur aus – was es ihm sagt, ist anerzogen.
      Das heißt: wurde ihm anerzogen „töte alle Ungläubigen!“, kommt er genauso in Gewissensnöte wenn er niemanden abmessert, wie jemand dem mitgegeben wurde „Du sollst nicht morden!“ das kommt, wenn er das tut.

      Uns am nächsten verwandt sind zwar Bonobos, und die benehmen sich rundum wie die Hippies – als nächstes kommen aber gleich die Schimpansen, und die sind ziemlich grausam. Welchem inneren Affen, sozusagen, der Mensch den Vorzug gibt, das lernt er im Laufe seines Lebens.

      Oder er entscheidet sich bewusst für das eine oder andere – immerhin haben Menschen ja noch den freien Unwillen, nicht zu tun, was die Instinkte einem sagen.

  5. Das höchste gut des menschen ist freiheit , daraufwillst du hinaus , jaicvh weis ja dass dein neues „baby“ liberty heisst. Was ja im doppelten sinne auch passend ist. Da fragte ich mich waru nicht freedom ?
    Ja da könnte man wieder sich gedanken machen.

    Manche tiere haben auch gefühle, aber die beschränken sich mehr auf traurigkeit und freude.wenn die schimpansen z.b. grausam sind,dann eher durch ihr instinktives kollektivverhalten, das aber nicht nur durch gefühle sondern durch ihre hackordnung (alphamännchen z.b) ausgelöst wird.
    Beim menschen gibts die zwar auch , die gefühle die diese hierarchie auslöst spielen denke ich mit eine entscheidende rolle.

    Und dann hab ich heute zufällig einen spruch gelesen: auch die liebevollste erziehung ist gewaltsam

    Wer ist schon ganz frei , es gibt nur riesige unterschiede sei es politische, persönliche usf..

  6. Also wo würden wir den hinkommen, wenn jeder grad macht was ihm seine instinkte oder triebe vorschlagen ?? Ich sach nur soddom und gomorrah. Und das gibts ja ,obwohl verschiedenste religionen da regeln empfehlen oder je nachdem wie gewaltsam durchgesetzt auferzwungen werden.

    Was ist assozialer als einsiedler oder in der gemeinschaft zu leben.und was macht unfreier ??

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s