Was mir durch den Kopf geht

            Ja, interessanter Beitrag. Da frag ich mich auch, wie man mit geht, was ist??

DSC_0125

Brexit …

Populist*innen schüren Ängste vor Überfremdung, spielen mit Zahlen, die zeigen sollen, dass die Zuwander*innen den Menschen, die in GB geboren wurden, die Arbeit wegnehmen und das Boot sowieso schon lange voll sei. Argumente, die sich auch in D, in F und anderen Staaten der Eu ausbreiten und das schon bevor Menschen aus den Krisengebieten der Welt in der EU begannen Zuflucht zu suchen, seitdem aber laut und lauter werden.

Globalisierung ist für viele Menschen unübersichtlich und beängstigend.

Globalisierung öffnete die Schere zwischen arm und reich in den letzten zwanzig Jahren auf unverhältnissmäßige Weise. Gespart wurde und wird auf Kosten der „Kleinen“. Die Großen schaufeln sich ihre Taschen so voll, dass sie ihr Geld weder in einem Leben ausgeben können, noch dass es in einem gesunden Verhältnis zu den Menschen steht, die den Reichtum überhaupt erst ermöglichen, Menschen, die wir Arbeiter*innen und Dienstleistende nennen.

Brexit wurde von Menschen entschieden…

Ursprünglichen Post anzeigen 554 weitere Wörter

Advertisements

5 Kommentare zu “Was mir durch den Kopf geht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s