Hervorgehoben

Toll, ich kann meine Umfrage an der Stelle noch mal einbinden.

Hervorgehoben

>> Der liebenswerte, aber »erbärmliche Clown« Saki Bey darf eine Erkenntnis aussprechen, die (…) den ganzen Roman durchzieht: Nov10 von steppenwolf20

-

»Du stellst dir die guten Menschen lächelnd und freundlich vor, die bösen dagegen finster und mit dichten, zerzausten Augenbrauen. Aber das Leben ist um vieles komplizierter. Das Böse findet sich auch in den besten Menschen und in denen, die uns am nächsten sind.«

Der Jakubijân-Bau @
Hervorgehoben

Keine Ahnung?

was?

Früher konnte ich auch mehr. Jetzt mach ich am liebsten nix mehr. Sonntag ist ein Tag der Erholung. Aufregung hab ich die Woche über genug. Noch mehr Verrückte. Und ich frag mich, was tun???

Hervorgehoben

Das entwickelt sich irgendwie. Da hab ich mir grad ein Weißbier aufgemacht. Und komm vom Biedermeier aufs Idyll. Ja, so war das.

20150804_114940

Idyll

Wenn wir um unsern rauhen Tisch,
Genossin, ich und du,
Des Abends traut zusammen sind,
Du häkelst, ich schau zu –
Du plauderst drein erinnerungsvoll
Von deinem ersten Schatz:
Ich lausche deiner Stimme nur,
Versteh nicht Wort noch Satz –
Und freue mich im Herzen drin,
Daß ich um dich geworben –
Was morgen kommt, was heute war,
Ist sanft in mir erstorben.

© Ludwig Scharf

(1864 – 1938), deutscher Lyriker, sein Gedichtband »Lieder eines Menschen« gilt als eines der wichtigsten lyrischen Werke des Naturalismus

Quelle: Ludwig Scharf »Gesammelte Lyrik und Prosa. Mit einer Auswahl aus dem Briefwechsel. Lieder eines Menschen (1905)«, hg. v. Walter Hettche, Aisthesis Archiv 16, Bielefeld, Aisthesis Verlag 2011. Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung des Aisthesis Verlags

Hervorgehoben

>> Ist das Kunst, oder kann das weg??

Ballade von der Unzulänglichkeit menschlichen Planens
 
Der Mensch lebt durch den Kopf
Sein Kopf reicht ihm nicht aus.
Versuch es nur, von deinem Kopf
Lebt höchstens eine Laus.
Denn für dieses Leben
Ist der Mensch nicht schlau genug.
Niemals merkt er eben
Diesen Lug und Trug.
 
Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch ´nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.
Denn für dieses Leben
Ist der Mensch nicht schlecht genug.
Doch sein höhres Streben
Ist ein schöner Zug.
 
Ja, renn nur nach dem Glück
Doch renne nicht zu sehr
Denn alle rennen nach dem Glück
Das Glück rennt hinterher.
Denn für dieses Leben
Ist der Mensch nicht anspruchslos genug.
Drum ist all sein Streben
Nur ein Selbstbetrug.
 
Der Mensch ist gar nicht gut
Drum hau ihm auf den Hut.
Hast du ihm auf den Hut gehaun
Dann wird er vielleicht gut.
Denn für dieses Leben
Ist der Mensch nicht gut genug
Darum haut ihm eben
Ruhig auf den Hut!
 
aus: Bertolt Brecht 100 Gedichte, Ausgewählt von Siegfried Unseld, Suhrkamp Verlag 1988, 1993
 
Bertolt Brecht (auch Bert Brecht, gebürtig Eugen Berthold Friedrich Brecht; * 10. Februar 1898 in Augsburg; † 14. August 1956 in Berlin) wird als einflussreichster deutscher Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts bezeichnet. Er ist sowohl deutschlandweit als auch international für seine Werke angesehen und ausgezeichnet worden. Brecht gilt als Begründer des Epischen Theaters bzw. „dialektischen Theaters“. @ Wikipedia
 ..
Eija, sozusagen, alles Gute, und bei Gelegenheit auch schönes Wochenende. Cooles Smiley
Hervorgehoben

Politisch nicht korrekt: Aber wie ist dem Terror an sich heutzutage beizukommen???

Gestern, als ich auf der Suche nach dem Kofler Horn war, schweifte ich auch wieder leicht ab, um nach Manowar hier zu gucken. Und stellte verblüfft fest, dass alle Manowar Video, die jemals hier gepostet wurden, nicht mehr existieren. Und zwar gerade die schönen. Z.B. Courage, sogar  Official HD!!, Master Of The Wind (live), nochmal Courage, hm, eija, und so weiter. Cooles Smiley

Sicher wieder ein Streit um die Urheber- und Verwertungsrechte!! Passenderweise ist Manowar – Warriors of the World United [HD] aber noch verfügbar. Ist das Politik?? Und da stellte ich mir vor, wie geschickt es wäre, ähnlich wie die USA mal wo in Mittelamerika, als sie den Norriega zur Aufgabe gezwungen haben, Terroristen per se mit den eigenen Waffen, also d.h. im übertragenen Sinn, zu schlagen, auch gerade, die es werden wollen, und dabei dermaßen zu beschallen, dass sie freiwillig die Löffel wieder abgeben. Smiley mit geöffnetem Mund

Manowar – Warriors of the World United [HD 720p]

Ich weise schon jetzt darauf hin, dass aufgrund von Urheber- und Verwertungsrechten es sich auch wieder ändern kann.

Hervorgehoben

Stay Heavy and Stay Rock!

hm, keine Ahnung, ob Depression heilbar ist. Ich denke mal, das kommt auch auf die Art der Verletzungen an, die im Laufe der Zeit erlitten werden mussten. Dann fehlt auch manchmal einfach die Kraft und der Mut. Doch wünsche ich jedem, genau die Kraft und den Mut zu finden. Voraussetzung dafür sind wohl Hoffnung und Vertrauen.

Dabei bin ich selbst auch immer wieder verzweifelt und am End depressiv ???, weil vieles einfach wirklich Scheisse ist. Ja, so ist es. Einige können es ja noch aushalten, und lenken sich ab, oder kriegen es erst gar nicht mit, aber wie lange?

Ich bin selbst Sozialarbeiter, und so gesehen, zumindest mehr oder weniger Helfer??, doch stoß ich pausenlos an Grenzen und Widerstände. Eigene, behördliche, und klientele, die ja eigentlich geholfen haben wollen.

ah, grad fliegen hier schon wieder die Motten vor meiner Nase herum.

Achtung, das ist die lange Version.

Led Zeppelin – Dazed and Confused

von steppenwolf20

Ja, geschüttelt oder gerührt?

Oder wie Sven Krumrey vom Ashampoo Blog:  Gelesen, geglaubt und weitergeleitet – das WhatsApp-Problem

Screenshot_20181114-180943_WhatsApp-New Image-ab

IMG-20181110-WA0000

A pessimist asked God for relief. „Ah, you wish me to restore your hope and cheerfulness,“ said God. „No,“ replied the petitioner, „I wish you to create something that would justify them.“ „The world is all created,“ said God, „but you have overlooked something — the mortality of the optimist.“ — Ambrose Bierce, „The Devil’s Dictionary“.

und weiter

Bob Dylan – To Fall in Love With You

In der Westendstraße hier gibt es ein neues Restaurant. Als ich vorhin da vorbeilief, war grad der Schildermacher zugange und auf einem Schild, was am Boden lag und noch zu montieren, stand: Feminine Küche Smiley mit geöffnetem Mund Auch grad im Zusammenhang mit der Berechtigungsinitiative der Frauen vor 100 Jahren. War ja auch die letzten Tage überall wieder zu lesen. Ganz wie bei Muttern. /H(

>> Als ob der Weg das Ziel wär

20181110_123820_079-New Image-ab1a-Deep Blue

Wie ich vorhin am Spielplatz 2 Raben sah, und dabei durch eine kleine Unachtsamkeit 83 Aufnahmen auslöste. Mein Versuch mit einem im Internet empfohlenen Programm daraus flugs ein Video zu basteln, scheiterte allerdings an der fehlenden Kauffreudigkeit für die Weiternutzung von dem Entzipper. Ach, hab ich mir gedacht, so toll ist das auch wieder nicht, wenn sich ein Rabe dem andern nähert. So nur ein Ausschnitt mit Herbstlaub in Deep Blue. Puh, Woche wieder vorbei. Alles Gute und bis denne. ^^

Wer hat noch mal gesagt: But darlin‘ i can’t help the way i feel? Hatte ich hier noch in der Übersetzungshilfe. Hm, vllt. guck ich später mal. Denn eigentlich geht es um was ganz anderes–>> Wie werde ich ein kreativer Kopf???? Und warum ist alles immer so kompliziert???

20181031192952_1

20181031194140_1

20181107191453_1

20181108183453_1

Cities: Skylines | Cleyra – Preview 3

Hab ich mal wieder Cities: Skylines versucht. Mit einer neuen Stadt. Bisher ziemlich desaströs. Da kam ich auf die Idee, mir eine schöne Map zu installieren. Schon dieser Prozess war äußerst umständlich, weil noch andere Objekte benötigt werden. Der Vorteil von dem Spiel ist ja auch, dass jeder ambitionierte Spieler, was dazu programmieren kann. Ganz demokratisch. Leider funktioniert es im Zusammenspiel nicht immer. Das stört. Besonders wenn man keine Ahnung hat. hm