Hervorgehoben

Das entwickelt sich irgendwie. Da hab ich mir grad ein Weißbier aufgemacht. Und komm vom Biedermeier aufs Idyll. Ja, so war das.

20150804_114940

Idyll

Wenn wir um unsern rauhen Tisch,
Genossin, ich und du,
Des Abends traut zusammen sind,
Du häkelst, ich schau zu –
Du plauderst drein erinnerungsvoll
Von deinem ersten Schatz:
Ich lausche deiner Stimme nur,
Versteh nicht Wort noch Satz –
Und freue mich im Herzen drin,
Daß ich um dich geworben –
Was morgen kommt, was heute war,
Ist sanft in mir erstorben.

© Ludwig Scharf

(1864 – 1938), deutscher Lyriker, sein Gedichtband »Lieder eines Menschen« gilt als eines der wichtigsten lyrischen Werke des Naturalismus

Quelle: Ludwig Scharf »Gesammelte Lyrik und Prosa. Mit einer Auswahl aus dem Briefwechsel. Lieder eines Menschen (1905)«, hg. v. Walter Hettche, Aisthesis Archiv 16, Bielefeld, Aisthesis Verlag 2011. Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung des Aisthesis Verlags

Hervorgehoben

>> Ist das Kunst, oder kann das weg??

Ballade von der Unzulänglichkeit menschlichen Planens
 
Der Mensch lebt durch den Kopf
Sein Kopf reicht ihm nicht aus.
Versuch es nur, von deinem Kopf
Lebt höchstens eine Laus.
Denn für dieses Leben
Ist der Mensch nicht schlau genug.
Niemals merkt er eben
Diesen Lug und Trug.
 
Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch ´nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.
Denn für dieses Leben
Ist der Mensch nicht schlecht genug.
Doch sein höhres Streben
Ist ein schöner Zug.
 
Ja, renn nur nach dem Glück
Doch renne nicht zu sehr
Denn alle rennen nach dem Glück
Das Glück rennt hinterher.
Denn für dieses Leben
Ist der Mensch nicht anspruchslos genug.
Drum ist all sein Streben
Nur ein Selbstbetrug.
 
Der Mensch ist gar nicht gut
Drum hau ihm auf den Hut.
Hast du ihm auf den Hut gehaun
Dann wird er vielleicht gut.
Denn für dieses Leben
Ist der Mensch nicht gut genug
Darum haut ihm eben
Ruhig auf den Hut!
 
aus: Bertolt Brecht 100 Gedichte, Ausgewählt von Siegfried Unseld, Suhrkamp Verlag 1988, 1993
 
Bertolt Brecht (auch Bert Brecht, gebürtig Eugen Berthold Friedrich Brecht; * 10. Februar 1898 in Augsburg; † 14. August 1956 in Berlin) wird als einflussreichster deutscher Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts bezeichnet. Er ist sowohl deutschlandweit als auch international für seine Werke angesehen und ausgezeichnet worden. Brecht gilt als Begründer des Epischen Theaters bzw. “dialektischen Theaters”. @ Wikipedia
 ..
Eija, sozusagen, alles Gute, und bei Gelegenheit auch schönes Wochenende. Cooles Smiley
Hervorgehoben

Politisch nicht korrekt: Aber wie ist dem Terror an sich heutzutage beizukommen???

Gestern, als ich auf der Suche nach dem Kofler Horn war, schweifte ich auch wieder leicht ab, um nach Manowar hier zu gucken. Und stellte verblüfft fest, dass alle Manowar Video, die jemals hier gepostet wurden, nicht mehr existieren. Und zwar gerade die schönen. Z.B. Courage, sogar  Official HD!!, Master Of The Wind (live), nochmal Courage, hm, eija, und so weiter. Cooles Smiley

Sicher wieder ein Streit um die Urheber- und Verwertungsrechte!! Passenderweise ist Manowar – Warriors of the World United [HD] aber noch verfügbar. Ist das Politik?? Und da stellte ich mir vor, wie geschickt es wäre, ähnlich wie die USA mal wo in Mittelamerika, als sie den Norriega zur Aufgabe gezwungen haben, Terroristen per se mit den eigenen Waffen, also d.h. im übertragenen Sinn, zu schlagen, auch gerade, die es werden wollen, und dabei dermaßen zu beschallen, dass sie freiwillig die Löffel wieder abgeben. Smiley mit geöffnetem Mund

Manowar – Warriors of the World United [HD 720p]

Ich weise schon jetzt darauf hin, dass aufgrund von Urheber- und Verwertungsrechten es sich auch wieder ändern kann.

Hervorgehoben

Stay Heavy and Stay Rock!

hm, keine Ahnung, ob Depression heilbar ist. Ich denke mal, das kommt auch auf die Art der Verletzungen an, die im Laufe der Zeit erlitten werden mussten. Dann fehlt auch manchmal einfach die Kraft und der Mut. Doch wünsche ich jedem, genau die Kraft und den Mut zu finden. Voraussetzung dafür sind wohl Hoffnung und Vertrauen.

Dabei bin ich selbst auch immer wieder verzweifelt und am End depressiv ???, weil vieles einfach wirklich Scheisse ist. Ja, so ist es. Einige können es ja noch aushalten, und lenken sich ab, oder kriegen es erst gar nicht mit, aber wie lange?

Ich bin selbst Sozialarbeiter, und so gesehen, zumindest mehr oder weniger Helfer??, doch stoß ich pausenlos an Grenzen und Widerstände. Eigene, behördliche, und klientele, die ja eigentlich geholfen haben wollen.

ah, grad fliegen hier schon wieder die Motten vor meiner Nase herum.

Achtung, das ist die lange Version.

Led Zeppelin – Dazed and Confused

von steppenwolf20

Kleine persönliche Highlights aus Azeroth

2015-08-30 14 55 48

2015-08-30 20 47 11

2015-08-30 21 12 05

Ja, die Geschichte ist nicht einfach. Und so begabt bin ich auch nicht. Sich das bewusst zu machen!! Erst spielte ich das Zweitesselbs, um danach Cuul auf Level 98 zu bringen. Den Abschluss machte dann wieder Zweitesselbs. Oke, das mag jetzt nicht wirklich entscheidend sein, was sonst alles passiert ist, aber immerhin wollte ich es mal erwähnt haben. Ja, vllt. verrückt, aber es hilft. Ein bisschen gefallen mir die Screenshots. Cooles Smiley

Heute über den Rhein mit Schiller 1862 in Mainz

IMG_20150831_162345

IMG_20150831_162658

Am 18. Oktober 1862 wurde das Denkmal am südlichen Ende des Platzes aufgestellt. 1929 wurde es zum nördlichen Ende, wo es heute noch steht versetzt, um dem Denkmal zur Befreiung der Rheinlande von Benno Elkan Platz zu machen. Der Sockel des Denkmals ist ornamental geschmückt und mehrfach gegliedert. Der Dichter selbst schreitet vorwärts, ein aufgeschlagenes Buch in der Hand, eine Haltung, die den vorwärtsstrebenden Geist der damaligen Zeit symbolisieren sollte.[10] [11]  (Wikipedia weiter unten bei Schillerplatz – Denkmäler)